Startseite »

Poetryslam von Bernd Eimterbäumer

Wir alle bekommen gern Geschenke. Gott macht uns wunderbare Geschenke für unser Leben. Die genannten sind nur ein paar davon…

MIR WIRD NICHTS MANGELN – Wir finden uns in Situationen wieder, in denen wir unsicher sind. Manchmal geraten wir in Konflikte. Manchmal haben wir Angst vor der Zukunft. Gott verspricht, dass es uns an nichts fehlen wird, wenn wir an seiner Hand durchs Leben gehen.

Worte ermutigen und bestärken. Worte richten auf und schenken Hoffnung. Aber Worte können auch verletzen, bedruecken, weh tun. Wie können wir weise Worte wählen?

Immer wieder schenkt uns Gott kleine, wunderbare Momente, die unser Leben reich machen. Hast du einen Blick für diese Momente?

Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln.
Mach dir bewusst, egal was passiert, du bist nicht allein.

Welche Währung wählst du? Zeit, Freude oder Geld?

Dankbarkeit ist Freude mit einer Richtung. Dankbarkeit verändert das Leben. Dankbarkeit hilft, Situationen mit anderen Augen zu sehen. Bist du dankbar?

Besonders spannend könnte das Video “Warum Kirche?” sein, weil es tolle Aufnahmen der Haller Kirche enthält.

Gedanken, die wir über uns selbst denken sind geprägt von Unsicherheit und Zweifel. Gottes Meinung über uns jedoch ist voll von positiven Gedanken, er hat jeden Einzelnen mit Liebe zum Detail erschaffen. Dein Aussehen, dein Charakter – Du bist wunderbar gemacht, so wie du bist!

Die unglaubliche Mission. Jesus verlässt die Schönheit und Herrlichkeit des Himmels und steigt ganz tief runter. Bist du auch bereit, ein Stück runter zusteigen?

Gibt es Gott? – Wenn du den Text von oben nach unten liest, sprechen alle Argumente dagegen. Liest du ihn aber von unten nach oben, spricht alles dafür.

Das Leben gleicht einer Reise. Was zählt, sind die Hände, die Halt geben: die Hände der Familie und Gottes Hände.

Nach Hause kommen gehört zu den schönsten Erlebnissen: nach Hause zur Familie und nach Hause zu Gott.

Zeit und Ewigkeit: “Ein Poetryslam zum Thema Zeit im Alltag.”

Fragen an Gott Teil 1: “Wie hast du das gemacht?”

Fragen an Gott Teil 2: “Beten”

Fragen an Gott Teil 3: “Warum”