Startseite »

Für Leib und Seele

„Für Leib und Seele“ im Martin-Luther-Haus und in der St. Johanniskirche!

 

Herzliche Einladung zu weiteren interessanten offenen Abenden in der Serie „Für Leib und Seele“! Die offenen Abende finden im großen Saal des Martin-Luther-Hauses (Martin-Luther-Str. 9) oder in der St. Johanniskirche statt. In der Regel treffen wir uns am ersten Freitag oder Samstag im Monat. Um 19.00 Uhr geht es los mit einem köstlichen Abendessen. Anschließend hören wir den Vortrag eines interessanten Gastes zu einem spannenden Thema und haben schließlich die Möglichkeit, in Tischgruppen über den Vortrag zu diskutieren bzw. Rückfragen an den Referenten zu stellen. Anmeldungen zu den einzelnen Abenden sind nicht erforderlich. Die Abende sind kostenlos, und jeder ist herzlich willkommen! Ich freue mich auf die Begegnungen mit Ihnen!

Bernd Eimterbäumer

Die nächsten Termine 2020:
Es fallen zur Zeit alle Termine aus.

1. Februar, 7. März, 25. April, 23. Mai, 6. Juni, 5. September, 3. Oktober, 14. November und 5. Dezember.

FÜR LEIB UND SEELE am SAMSTAG den 1. FEBRUAR

Welcome ab 18.00 UHR im MARTIN-LUTHER-HAUS

Unser Gast ist JÖRG FISCHER von den HOLY RIDERS, eines christlichen Motorradclubs!

Seit mehr als sieben Jahren gibt es die „offenen Abende“ mit dem Titel „LEIB UND SEELE“ in unserer Gemeinde. Wir hatten in dieser Zeit unglaublich interessante Gäste und sehr spannende Themen: Es ging um die Begegnung mit dem Islam, um Schöpfung und Evolution, um das Verständnis der Bibel. Es ging um das Lebennach dem Tod, um Persönlichkeitstypen, um Christen in anderen Ländern, um Poetry Slams, einen christlichen Motorradclub und vieles andere mehr.

Jetzt möchten wir die „Leib und Seele-Abende“, die jetzt samstags stattfinden, ein wenig weiterentwickeln:

Neben den Vorträgen, die weiterhin eine wichtige Rolle spielen werden, werden Musik und Gemeinschaft an Bedeutung gewinnen.

Beate und Michael Eichholz aus dem Adonight-Team und der Gitarrist und Liedsänger Thomas Niewöhner werden die Abende künftig musikalisch gestalten. Für die Musik wird mehr Zeit zur Verfügung stehen als bisher.

Das Martin-Luther-Haus wird in ein großes Wohnzimmer verwandelt. Sofas und kleine Tische stehen bereit. In vier Pavillons wird es Snacks, Bücher und Gesprächsangebote geben.

Im Anschluss an das Programm ist ausgiebig Zeit zum Unterhalten, auch bei einem guten Glas Wein!

Alle Gäste sind ab 18.00 Uhr willkommen; das Programm beginnt um 18.30 Uhr.