Bibelfliesen – AUSSTELLUNG in der St. Johanniskirche in Halle vom 19. Juli bis 23. August 2020

Mit Bilderfliesen durch die Bibel

Bibelfliesen-Ausstellung vom 19. Juli bis 23. August in der St. Johanniskirche in Halle

 

96 historische Fliesen mit Bildern zu biblischen Geschichten werden vom 19. Juli bis zum 23. August in der Haller St. Johanniskirche ausgestellt. In einer Eröffnungsveranstaltung am Freitag, 17. Juli, um 19 Uhr in der Kirche hält Pastor Kurt Perrey (Emsdetten) einen Bilder-Vortrag zum Thema „Bibelfliesen – ein fast vergessener Schatz“. Perrey leitet den Arbeitskreis Kulturgut Bibelfliesen.

Die Bibelfliesen sind niederländische Volkskunst und über 200 Jahre alt. Es sind Kunstwerke von kleinem Format, ungefähr 12,5 Zentimeter im Quadrat. Sie wurden einzeln von Hand bemalt und zierten in Häusern des gehobenen Bürgertums die Küche und den Kamin.

Ein Kamin im Haller Rathaus ist noch heute mit 45 Bibelfliesen geschmückt. Der Kamin gehörte zur Wohnung des früheren Landrats und ziert heute den Flur im Standesamt. Die Entdeckung des wertvollen Kamins gab den Anstoß dazu, die Wanderausstellung nach Halle zu holen. Die älteste ausgestellte Fliese dieses einmaligen Kulturgutes der friesischen Region ist 350 Jahre alt. In der Eröffnungsveranstaltung am 17. Juli informiert Pastor Perrey, der als ehemaliger Inselpastor von Juist mit den Bibelfliesen bekannt geworden ist, über diese wenig bekannten „Kleinode niederländischer Volksfrömmigkeit und Wohnkultur“.

Die Ausstellung in der Kirche ist während der Öffnungszeiten (dienstags, mittwochs und donnerstags von 15 bis 17 Uhr, freitags und samstags von 10 bis 12 Uhr) sowie jeweils vor und nach den Gottesdiensten zu besichtigen. Der Eintritt ist frei.

 

Die Bibelfliesen am Kamin im Haller Rathaus und ihre Bedeutung.

1:       Jesus bei Maria und Marta (Lukas 10, 38-42)

2:       Jesus heilt eine blutflüssige Frau (Matthäus 9, 20-22)

3:       Jesus in Gethsemane (Matthäus 26, 36-46)

4:       Die Vertreibung der Hagar (1. Mose 21, 8-21)

5:       Josef wird aus der Grube gezogen (1. Mose 37, 23-28)

6:       Die Verleugnung durch Petrus (Matthäus 26, 69-75)

7:       Jesus und die Samariterin am Brunnen (Johannes 4, 1-30)

  1.       Mose wird von der Tochter des Pharaos gefunden (2. Mose 2, 1-10)

9:       Die Vertreibung der Hagar (1. Mose 21, 8-21) ñ wie 4

10:       Die Frau des Pilatus setzt sich für Jesus ein (Matthäus 27, 19)

11:       Die Priester bei Nacht in Bals Tempel (Stücke zu Daniel 2, 14-15)

12:       Jesus heilt eine blutflüssige Frau (Matthäus 9, 20-22)

13:       Hamans List wird entdeckt (Ester 7)

14:       Jesus in Gethsemane (Matthäus 26, 36-46) ñ wie 3

  1.       Ein Engel sagt zwei Frauen: Jesus ist auferstanden (Matthäus 28, 1-8)

16:       David und Batseba (2. Samuel 11, 2-5)

17:       Splitter und Balken im Auge (Matthäus 7, 3-5)

18:       Jesu Kreuzigung (Johannes 19, 16-18)

19:       Jesus spricht mit Nikodemus bei Nacht (Johannes 3, 1-21)

20:       Die Vertreibung der Hagar (1. Mose 21, 8-21) ñ wie 4

21:       Jesus rettet den sinkenden Petrus (Matthäus 14, 22-33)

22:       Jesus heilt einen tauben Mann (Matthäus 9, 32-34)

23:       Jesus bei Maria und Marta (Lukas 10, 38-42) ñ wie 1

24:       Lot entkommt der Zerstörung von Sodom und Gomorra (1. Mose 19, 15-25)

25:       Simson zerreißt einen Löwen (Richter 14, 5-7)

26:       Jesu Taufe durch Johannes im Jordan (Matthäus 3, 13-17)

27:       Jesus bei Maria und Marta (Lukas 10, 38-42

28:       Pilatus wäscht seine Hände in Unschuld (Matthäus 27, 20-25)

29:       Die Verleugnung durch Petrus (Matthäus 26, 69-75) ñ wie 6

30:       Die Frau des Pilatus setzt sich für Jesus ein (Matthäus 27, 19)

31:       Abraham ist bereit, seinen Sohn Isaak zu opfern (1. Mose 22, 1-19)

32:       David und Batseba (2. Samuel 11, 2-5) ñ wie 16

33:       Pilatus wäscht seine Hände in Unschuld (Matthäus 27, 20-25)

34:       Jesu Taufe durch Johannes im Jordan (Matthäus 3, 13-17) ñ wie 26

35:       Kundschafter im Land Kanaan (4. Mose 13)

36:       Elia wird von Raben ernährt (1. Könige 17, 1-6)

37:       Jesus bei Maria und Marta (Lukas 10, 38-42) ñ wie 1

38:       Lot entkommt der Zerstörung von Sodom und Gomorra (1. Mose 19, 25-25)

39:       Die Verleugnung durch Petrus (Matthäus 26, 69-75)

40:       Der Kindermord in Bethlehem (Matthäus 2, 16-18)

41:       Die Hirten beim Jesuskind (Lukas 2, 15-20)

42:       Die Verleugnung durch Petrus (Matthäus 26, 69-75)

43:       Jona wird ins Meer geworfen (Jona 1)

44:       Jesus rettet den sinkenden Petrus (Matthäus 14, 22-33)

45:       Jesus ruft Zacharius vom Baum herunter (Lukas 19, 1-10)

Alle manganfarbenen Bibelfliesen wurden um 1750 in der niederländischen Manufaktur Rotterdam hergestellt. Alle Bibelfliesen sind Unikate. Mehrfach vorkommende Motive weichen in ihrer Gestaltung leicht voneinander ab. Die Eckornamente dieser Bibelfliesen werden mit Ñochsenkopfì bezeichnet.

Die Fliesenbibel-Bestimmungen gehen auf den Experten für antike niederländische Wandfliesen Jan Pluis aus Nord-Sleen in den Niederlanden sowie auf Pastor Kurt Perrey vom ökumenischen Arbeitskreis Kulturgut Bibelfliesen im Münsterland/Emsdetten zurück.