“Corona News”

07.07.2020

Die Gottesdienste finden wieder statt mit geändertem Sitzplan. Es können wieder alle zum Gottesdienst kommen, da wir auf personenbezogenen Sitzplätze umgestellt haben. Auch kann der Mund-und Nasenschutz auf den Sitzplätzen abgenommen werden. Der Mund- und Nasenschutz muß nur beim Reingehen und beim Rausgehen getragen werden.

01.07.2020

Aufgrund des verlängerten Corona-Lockdowns im Kreis Gütersloh finden am kommenden Sonntag (5. Juli) keine öffentlichen Gottesdienste in unserer Kirchengemeinde statt. Der Gottesdienst in der St. Johanniskirche findet ohne Teilnehmer*innen statt und wird live gestreamt.
Er ist auf dem YouTube-Kanal unserer Kirchengemeinde abgerufbar.

Wir wünschen allen einen gesegneten Sonntag.

26.06.2020

Aufgrund des Corona-Lockdowns im Kreis Gütersloh finden am kommenden Sonntag (28. Juni) keine öffentlichen Gottesdienste in unserer Kirchengemeinde statt.
Die Gottesdienste in Hörste und Künsebeck fallen aus, der Gottesdienst in der St. Johanniskirche findet ohne Teilnehmer*innen statt und wird live gestreamt.
Er ist auf dem YouTube-Kanal unserer Kirchengemeinde abgerufbar. Wir wünschen allen einen gesegneten Sonntag.

14.06.2020
Ab heute kann der Mund-Nasen-Schutz während unserer Gottesdienste am Sitzplatz abgenommen werden.
Er ist weiterhin vorgeschrieben beim Reingehen in die Kirche und beim Rausgehen.
Wer den MNS weiterhin während des gesamten Gottesdienstes tragen möchte, darf das natürlich gerne tun.

Stand 07.05.2020

Das Hauskreiswochenende vom 6- 8 November in Tecklenburg wurde abgesagt.

Dafür gibt es einen Hauskreistag am 7 November in Halle.

Mit dabei Thorsten Dietz unser Referent des Wochenendes.

Nachricht vom 05.05.2020

Auf eindringliche Empfehlung des Kirchenkreises Halle (Westf.) wurden die diesjährigen Sommerfreizeiten

  • Jungscharfreizeit nach De Zwerfsteen/Niederlande, 10. – 24. Juli 2020
  • Konfi-Freizeit nach Fjelltun/Norwegen, 27. Juni – 11. Juli 2020
  • Jugendfreizeit I nach Bockaberg/Schweden, 26. Juni – 9. Juli 2020
  • Jugendfreizeit II nach Bornholm/Dänemark, 18. Juli – 1. August 2020
  • Familienfreizeit nach Borkum, 13. Juli – 22. Juli 2020

am Montag, 4. Mai 2020 mit Beschluss des Presbyteriums der Kirchengemeinde abgesagt.

Nach sorgfältiger Abwägung der sich ständig ändernden Corona-Lage sowohl im Hinblick auf Auslandsreisen als auch aller einzuhaltender Maßnahmen im Umgang mit der Pandemie haben wir schweren Herzens entschieden, dass wir die Durchführung der Familien-, Kinder- und Jugendfreizeiten nicht verantworten können.

Alle Teilnehmenden werden in den nächsten Tagen postalisch über die Absage unterrichtet.

Wir selbst können noch gar nicht wirklich glauben, dass es diese besondere Zeit im Sommer für die Familien, Kinder und Jugendlichen nicht geben wird. Diese Entscheidung tut uns unsagbar leid. Bei Fragen und Problemen stehen wir selbstverständlich weiterhin wie gewohnt zur Verfügung.

Gesegnete Grüße 

Martin Kralemann (Jugendreferent)
Peter Hartel (Vorsitzender Jugendausschuss)
Sarah Wilke (Jugendreferentin)
Bernd Eimterbäumer (Pastor)
Tim Henselmeyer (Pastor)

 

Stand 04.05.2020

Wieder Gottesdienste mit versammelter Gemeinde

Genaue Beachtung der notwendigen Sicherheitsregeln  –  Auch weiterhin Gottesdienste im Internet

[Halle] Am Sonntag, 10. Mai, ist es so weit: Erstmals seit acht Wochen lädt die Ev.-Luth. Kirchengemeinde wieder zu Gottesdiensten in die St. Johanniskirche, die Hörster Kirche und in das Gemeindehaus Künsebeck ein. Beginn ist jeweils um 10 Uhr. „Wir freuen uns, dass sich nun wieder Menschen in unseren Kirchen versammeln können“, sagt Pfarrer Burkhard Steinebel. „Wir wissen dabei um unsere Verantwortung und haben ein Schutzkonzept entwickelt, das wir sorgfältig anwenden werden. Denn von unserer Gemeinschaft im Gottesdienst soll Stärkung ausgehen und keine neue Ansteckungsgefahr.“

Entsprechend behutsam ist die Evangelische Kirche von Westfalen vorgegangen: Maßgeblich sind die Eckpunkte der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), die mit dem Robert-Koch-Institut abgestimmt wurden. Auf dieser Grundlage hat die Gemeinde konkrete Maßnahmen vorbereitet.

Folgende Regeln gelten demnach für Gottesdienste in den Kirchen in Halle und Hörste und in den Gemeindehäusern in Künsebeck und Kölkebeck:

  • Der Abstand zwischen zwei Personen beträgt zwischen anderthalb und zwei Metern in jede Richtung, entsprechend sind die Plätze in der Kirche markiert. Wer in einem Haushalt lebt, darf natürlich zusammensitzen.
  • Auf diese Weise reduziert sich die Zahl der Plätze in der St. Johanniskirche auf 90, in der Hörster Kirche auf 38, im Gemeindehaus Künsebeck auf 24 und im Gemeindehaus Kölkebeck auf 20. So viele Personen dürfen maximal am Gottesdienst teilnehmen.
  • Achten Sie bitte beim Betreten und Verlassen der Kirche auf die entsprechenden Abstände.
  • Besucherinnen und Besucher desinfizieren sich an der Kirchentür die Hände. Dazu wird Desinfektionsmittel bereitgestellt.
  • Um mögliche Infektionsketten nachvollziehen zu können, werden die Gottesdienstbesucherinnen und -besucher in eine Liste eingetragen.

Diese wird nach einem Monat vernichtet.

  • Die Gottesdienstbesucherinnen und -besucher tragen einen Mund-Nasen-Schutz und sind gebeten, diesen mitzubringen. Wer keinen hat, bekommt einen Mund-Nasen-Schutz gestellt.
  • Auf Berührungen wie Händereichen zur Begrüßung wird verzichtet.
  • Das gemeinsame Singen bringt besondere Infektionsrisiken mit sich und unterbleibt deshalb. Auch Chöre kommen aus diesem Grund im Gottesdienst derzeit nicht zum Einsatz.
  • Das Abendmahl entfällt vorerst wegen der hohen Ansteckungsgefahr.

Pfarrer Steinebel: „Vieles, was wir jetzt in unseren Gottesdiensten praktizieren, ist ungewohnt, manches wird sich seltsam oder fremd anfühlen. Doch wir sind zuversichtlich, dass wir auch unter diesen besonderen Bedingungen fröhlich und nachdenklich zusammenkommen können, um Gott zu loben und Kraft zu empfangen.“

Erkrankten und gefährdeten Menschen wird von der Teilnahme an den Gottesdiensten abgeraten. Sie werden gebeten, die Gottesdienste im Internet, Fernsehen oder Radio mitzufeiern. Aufgrund der guten Erfahrungen und Resonanz wird es (vorerst) auch weiterhin den Sonntagsgottesdienst aus der St. Johanniskirche als Video und neu auch als Livestream auf dem You-Tube-Kanal und der Homepage der Kirchengemeinde (www.kirchehalle.de) geben.

 

Stand 02.05.2020

Aufgrund der Kontaktbeschränkungen treffen sich bis auf weiteres keine Gruppen und offenen Kreise (wie Chöre, Jugendkreise, Gesprächskreise, Abendkreise, Frauenhilfe …).
Veranstaltungen wie KiK, Bibelstunde etc. entfallen ebenfalls.
Wann und unter welchen Voraussetzungen (Mindestabstand? Mund-Nasen-Schutz? Singen?) die Gruppen, Kreise und Veranstaltungen wieder stattfinden können, steht zur Zeit noch nicht fest.

Folgende Gottesdienste werden am Sonntag, 10. Mai in unserer Gemeinde gefeiert:
Halle              10 Uhr    Superintendent Hempelmann
Hörste           10 Uhr    Pastor Henselmeyer
Künsebeck   10 Uhr     Pastorin Hanke
Zur Zeit werden umfangreiche Schutzkonzepte für beide Kirchen und das Gemeindehaus Künsebeck ausgearbeitet.
Sie sehen u.a. vor: Zahlenbegrenzung der Gottesdienstteilnehmer*innen, Teilnehmer*innenliste, Mindestabstand, Mund-Nasen-Schutz, kein Singen.
Nähere Informationen stehen ab (spätestens) Mittwoch, 6. Mai, hier auf der Homepage. Sie werden auch in der Tageszeitungen veröffentlicht.

Stand 27.04.2020

“Sommerfreizeiten”

“Liebe Eltern, liebe TeilnehmerInnen,

inwiefern in den Sommerferien Freizeiten stattfinden, hängt maßgeblich von der weiteren Entwicklung der nächsten Wochen ab. Wir gehen zum jetzigen Zeitpunkt (27.4.2020) davon aus, dass die Sommerfreizeiten stattfinden können. Wir beurteilen jedoch die aktuelle Lage am 3.5.2020 neu und werden Sie zeitnah an dieser Stelle informieren, sollte sich an der Situation etwas ändern.

Mit freundlichen Grüßen

Sarah Wilke, Bernd Eimterbäumer Martin Kralemann

 

Stand 24.04.2020

Wir feiern ab dem 10. Mai in unserer Gemeinde wieder Gottesdienste in Halle, Hörste und Künsebeck.

Nähere Informationen folgen rechtzeitig.

Stand 01.04.2020

Wir haben die EINKAUFS-HOTLINE geändert: 05201/183-333.
Hier können Menschen, die zu Hause bleiben müssen oder wollen anrufen und bekommen von Mitarbeitern Lebensmittel o.ä. nach Hause geliefert. Dieser Service ist kostenlos. 

Stand 21.03.2020

GOTTESDIENST ONLINE
Die Kirchen sind zu, alle Gottesdienste müssen ausfallen! – Alle? Nein! Auf unserem neuen YouTube-Kanal teilen wir am Sonntag einen “Kurzgottesdienst” aus St. Johannis. – Ab 10.00 Uhr (und später) könnt Ihr reinschauen. Vielleicht ist es eine gute Möglichkeit von zuhause aus in Gottes Gegenwart zu kommen, innerlich zur Ruhe zu finden und gestärkt zu werden für das, was nächste Woche kommt!
Schaut es Euch an! Teilt es!
Das Thema ist: “Es gibt Grund zur Freude” (Jes 66, 10-14). Die Predigt hält Pastor Nicolai Hamilton, Kantor Friedemann Engelbert ist an der Orgel / Klavier. Es wird auch ein Gesangssolo geben…

Stand 20.03.2020

Glockenläuten – Beten – ein Hoffnunsgzeichen senden

Liebe Gemeindeglieder,

auch in unserer Gemeinde werden ab heute bis Gründonnerstag jeden Abend um 19.30 Uhr die Glocken läuten. Wir schließen uns damit einer ökumenischen Initiative an, die uns Christen auf diese Weise verbindet und die ein Zeichen der Hoffnung sein will.

Wir laden Euch ein, an jedem Abend, wenn die Glocken läuten, eine Kerze in ein Fenster zu stellen, innezuhalten und mit unserer „kleinen Liturgie“ ein Gebet zu sprechen und dann mit dem Vaterunser zu schließen.

Es macht Mut, sich vorzustellen, dass wir in unserer Gemeinde dann bei Kerzenlicht und dem gemeinsamen Gebet verbunden sind, auch wenn wir nicht persönlich beieinander sein können!

 „Das Volk, das im Finstern wandelt, sieht ein großes Licht,

und über denen, die da wohnen im finstern Lande, scheint es hell.“

 Seid behütet!

Euer Pfarrteam

Stand: 17.03.2020

Wir haben zudem eine EINKAUFS-HOTLINE eingerichtet: 0176-81633783. 
Hier können Menschen, die zu Hause bleiben müssen oder wollen anrufen und bekommen von Mitarbeitern Lebensmittel o.ä. nach Hause geliefert. Dieser Service ist kostenlos. 

Stand: 16.03.2020

Die Gottesdienste in unserer Kirchengemeinde fallen allesamt in den nächsten Wochen aus
Wir ermutigen alle Gemeindeglieder, sich stattdessen die Gottesdienste im Radio oder im Fernsehen anzuhören bzw. -zuschauen und auf diese Weise gemeinsam im Gebet und im Lob Gottes verbunden zu bleiben.
Die Presbytereinführung wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Ob die Konfirmationen Ende April und im Mai stattfinden können, ist im Moment nicht abzusehen.

Stand: 14.03.2020

Aus Rücksicht auf die aktuelle Entwicklung haben wir nun doch entschieden die Gottesdienst in unserer Kirchengemeinde (11-Uhr Gottesdienst in Halle, 10 Uhr in Hörste und Künsebeck) am Sonntag, den 15.3.2020 ausfallen zu lassen. 
Wir ermutigen alle Gemeindeglieder, sich stattdessen die Gottesdienste im Radio oder im Fernsehen anzuhören bzw. -zuschauen und auf diese Weise gemeinsam im Gebet und im Lob Gottes verbunden zu bleiben.
Über die folgenden Wochenenden (Presbytereinführung) entscheiden wir in der nächsten Woche.

Stand: 13.03.2020

– wir richten zudem eine EINKAUFS-HOTLINE ein: 0176-81633783. Hier können Menschen, die zu Hause bleiben müssen oder wollen anrufen und bekommen von Mitarbeitern Lebensmittel o.ä. nach Hause geliefert. Dieser Service ist kostenlos. 
für weitere Einzelheiten bitte unsere Presseerklärung vom 13.03.2020 lesen:

 

Presseerklärung vom 13.03.2020

Die Ev. Kirchengemeinde Halle hat im Interesse der Eindämmung des COVID-19 Virus vorsorglich folgende Entscheidungen getroffen, die wir Ihnen auf diesem Wege mitteilen:

Die Gottesdienste am kommenden Sonntag finden wie gewohnt statt. Gerne können Sie die anstehenden Gottesdienste mit uns feiern. Wir beachten allerdings die von den Behörden empfohlenen Schutzmaßnahmen wie z.B. Verzicht auf Begrüßung durch Handschlag, Abstand zu anderen, Vorkehrungen persönlicher Hygiene usw.  Wir geben zu bedenken, dass zum Schutz der eigenen Person Risikopatienten und Menschen mit Vorerkrankungen evtl. die Gottesdienste am Fernsehen verfolgen.

Auf Empfehlung der Landeskirche werden alle Begegnungen, die eine erhöhte Ansteckungsgefahr bedeuten, abgesagt. (z.B. das Mittagessen nach dem 11 Uhr-Gottesdienst). Außerdem fallen in den nächsten Tagen auf Empfehlung der Landeskirche die meisten Gruppen, Kreise und Veranstaltungen der Kirchengemeinde aus. (z. B. KiK- Kinder in der Kirche, Seniorentreff 60+, Frauenhilfen, Mittagstisch, Hygieneschulung für Café-Mitarbeiter). Auch das Café Gegenüber bleibt sonntags und in der Woche vorläufig geschlossen.

Die Jugendarbeit und der Konfirmandenunterricht orientieren sich an den Schulen: solange die Schulen geöffnet sind, finden alle Gruppen und Kreise der Jugendlichen statt. Sollte der Konfirmandenunterricht ausfallen, werden in diesem Jahr alle Konfirmanden und Konfirmandinnen ohne Konfi-Prüfung zur Konfirmation zugelassen.

Auf unserer Homepage werden tagesaktuell weitere Entwicklungen veröffentlicht. Darüber hinaus richten wir eine Einkaufshotline ein. Jugendliche und erwachsene Mitarbeiter/innen der Kirchengemeinde sind gerne bereit, für Menschen einzukaufen, die das Haus nicht mehr verlassen können oder wollen. Die Hotline-Nr. dazu lautet: 0176-81633783. Gerne können sich unter dieser Nummer auch Helfer/innen melden, die bereit sind, diesen Dienst zu übernehmen.