“Für Leib & Seele” am 04. Oktober mit Jörg Swoboda Thema: “30 Jahre nach dem Mauerfall“

Freitag, 4. Oktober 2019, 19.00 Uhr: Jörg Swoboda, „30 Jahre nach dem Mauerfall“, Lieder und Zeitzeugenberichte, Ort: Martin-Luther-Haus

Der christliche Autor und Liedermacher Jörg Swoboda ist in der DDR zusammen mit Theo Lehmann mutig für den christlichen Glauben aufgestanden.

Jörg Swoboda ist gebürtiger Berliner und gehört seit Jahren in die erste Reihe der christlichen Liedermacher Deutschlands. Sein Markenzeichen: Schon in der ehemaligen DDR nahm er kein Blatt vor den Mund, sondern erzeugte mit seiner Gitarre manchen Unwillen bei den damaligen “Größen”. Wer ihn erlebt, geht garantiert mit mindestens einem Ohrwurm aus dem Konzert. Co-Autor vieler seiner Texte ist Theo Lehmann, einer der wohl bekanntesten und unverfrorensten Pfarrer aus den neuen Bundesländern, dessen Gottesdienste nach wie vor ein Besuchermagnet sind. Swoboda hat eine Reihe Bücher verfasst, z.B. die “Revolution der Kerzen”, eine atemberaubende Sammlung von Zeitzeugenberichten über Vorgeschichte und Verlauf der Wende 1989.